Leistungsangebot im Geschäftsfeld Verteidigung

Leistungsangebot

Konzeption und Analyse von Schutzmechanismen

  • Fahrzeugschutz gegenüber Beschuss und Explosionen
  • Transparente Schutzsysteme (Panzer-/Sicherheitsglas)
  • Persönliche Schutzausrüstung (Schutzwesten, Helme etc.)
  • Schutz von Feldlagern und Munitionsdepots
  • Verwundbarkeit von Flugzeugkomponenten gegenüber Beschuss und Explosionen

 

Kurzzeitmesstechnik

  • Visualisiertechniken für transiente Vorgänge: Hochgeschwindigkeits-Fotografie und -Videografie, Schlieren-Fotografie; Röntgenblitz-Fotografie, -Tomografie und -Kinematografie
  • Untersuchung von Beschuss, Explosionen und anderen Extremereignissen
  • Ballistische Analysen in verschiedenen Anwendungsgebieten
  • Laborbeschleuniger für Impaktgeschwindigkeiten von 10 m/s bis 10 000 m/s
  • Nutzung modernster Messtechnik wie Hochgeschwindigkeitskameras und Röntgenblitz-Tomografie
  • Entwicklung moderner Messtechnik und Diagnostik
  • Anwendung und Entwicklung für hochdynamische, transiente Vorgänge und raue Umgebungen; Weg, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Stoßbelastung und Druck; EMV-Untersuchungen

 

Numerische Simulation von Impakt- und Stoßwellenereignissen

  • Simulation und Modellierung von hochdynamischen Ereignissen
  • Nutzung des EMI-eigenen Rechenclusters zur Durchführung leistungsintensiver Simulationen
  • Erfassung, Beschreibung und Modellbildung für die zu beobachtenden physikalischen Vorgänge bei Impakt-, Stoßwellen- und Lasereffekten
  • Materialmodellbildung und numerische Simulation für das Verhalten bei hochdynamischem Lasteintrag

 

Materialcharakterisierung und Versagensanalyse

  • Modellbildung für kurzzeitdynamische Vorgänge und hochdynamische Belastung
  • Multiskalenmodellierung und Multiphysics-Prozesse

 

Entwicklung von Sensorik und Elektronik für extreme Bedingungen

  • Druck- und Beschleunigungssensoren für hohe und höchste Geschwindigkeiten
  • Sensorik zur Erfassung und Bewertung der Auswirkung von Explosionen
  • Diagnostikentwicklung wie optische und laser-basierte Verfahren zur Temperatur und Geschwindigkeit von (Verbrennungs-) Gasen und hochdynamischen Oberflächen (VISAR und PDV)

 

Analysen zur technischen Sicherheit und Zuverlässigkeit wehrtechnischer Systeme

  • Beratung bei der Entwicklung wehrtechnischer Systeme
  • Simulation des physikalischen Systemverhaltens und der Systemkomponenten
  • Semi-formale Modellierung der Systemerfordernisse
  • Methoden (u.a.): Hazard Analysis, FTA, FMEA (qualitativ und quantitativ)