Sustainability Session zur Kritikalität strategischer Ressourcen

5.12.2016

Das Leistungszentrum Nachhaltigkeit lädt alle Interessierten herzlich zur Veranstaltung ins Fraunhofer EMI ein. Beginn ist um 18.00 Uhr.

Die Sustainability Sessions sind ein neues Format, in dem das Leistungszentrum ausgewiesene und bekannte Expertinnen und Experten zur nachhaltigen Entwicklung nach Freiburg einlädt. In programmatischen Abendveranstaltungen kann so die Diskussion zu einzelnen Themenstellungen in einem zwanglosen Rahmen vertieft werden. Der Auftaktveranstaltung in diesem Dezember sollen im Jahr 2017 weitere Termine zu Themen wie etwa der Energiewende, urbaner Resilienz und der Transformation der Gesellschaft folgen.

Daher freut es die Verantwortlichen des Leistungszentrums Nachhaltigkeit Freiburg ganz besonders, für die erste Sustainability Session den renommierten Nachhaltigkeitswissenschaftler Armin Reller gewonnen zu haben. Prof. Reller, Inhaber des Lehrstuhls für Ressourcenstrategie der Universität Augsburg, wird die Abendveranstaltung mit einem Vortrag zum Thema „Kritikalität strategischer Ressourcen“ eröffnen. Anschließend werden die Gäste Gelegenheit haben, mit Prof. Reller und miteinander bei einem informellen Get-together den Vortrag und weitere spannende Themen zu diskutieren.

Die Veranstaltung, die sich an Interessierte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft richtet, ist kostenlos. Das Leistungszentrum Nachhaltigkeit bittet nichtsdestotrotz um Anmeldung per E-Mail an geschaeftsstelle@leistungszentrum-nachhaltigkeit.de.

 

Details der Veranstaltung:

  • Titel: Sustainability Session mit Armin Reller – Kritikalität strategischer Ressourcen

  • Veranstaltungsort: Fraunhofer EMI, Eckerstraße 4, 79104 Freiburg

  • Datum: Mittwoch, 21. Dezember 2016

  • Uhrzeit: 18.00 Uhr

  • Kosten: kostenlos

  • Anmeldung: geschaeftsstelle@leistungszentrum-nachhaltigkeit.de 

 

Informationen zu Armin Reller:

Prof. Dr. Armin Reller, geb. 1952 in Winterthur, studierte Chemie an der Universität Zürich. Dort war er von 1988-1992 als Koordinator des Faches Umweltlehre. 1992 übernahm er den Lehrstuhl für Anorganische und Angewandte Chemie an der Universität Hamburg, 1999 den Lehrstuhl für Festkörperchemie der Universität Augsburg und ist seit 2009 Inhaber des Lehrstuhls für Ressourcenstrategie der Universität Augsburg. Prof. Reller ist Vorstandssprecher des Wissenschaftszentrums Umwelt. Seine Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem im Design und der Optimierung ressourceneffizienter Funktionsmaterialien für zukunftsfähige Technologien, der Energieforschung sowie den Themen Ressourcenstrategie und Materialwissenschaftliches Ressourcenmanagement.

Mehr Info