Internationale Fachmesse  /  22. Juni 2021  -  23. Juni 2021

Die internationale Fachmesse für additive Fertigung »Rapid.Tech 3D«#

Vom 22. bis 23. Juni 2021 findet sie wieder statt: die internationale Fachmesse für additive Fertigung »Rapid.Tech 3D«. Jahr für Jahr bietet sie ihren Besucher:innen ein vielfältiges sowie erstklassiges Rahmenprogramm.

Für die Fraunhofer-Gesellschaft ist die Messe eine wichtige Plattform, um der internationalen Wissenschaftscommunity neueste Entwicklungen im Additive Manufacturing (AM) zu präsentieren. Mit dem Fachforum zur Additiven Fertigung am 22. Juni schafft sie für die Community einen wertvollen Ort der Vernetzung und des Austauschs. Das Forum wird vom »Fraunhofer Kompetenzfeld Additive Fertigung« ausrichtet.

In dem Kompetenzfeld bündelt die Fraunhofer-Gesellschaft seit Anfang 2021 Leistungen ihrer seit über 20 Jahren aktiven Allianz Generative Fertigung.

Fraunhofer-Forum: Fraunhofer Wissenschaftler:innen halten Vorträge

Auf der Erfurter Messe werden Wissenschaftler:innen aus sechs Fraunhofer-Instituten vertreten sein und neueste Forschungsergebnisse für den industriellen 3D-Druck vorstellen. In den wissenschaftlichen Vorträgen wird es um die Entwicklung, Anwendung sowie Umsetzung additiver Fertigungsverfahren gehen. Zudem sollen deren Prozesse und die dazu nötigen Materialien beleuchtet werden.

Das Fraunhofer EMI wird dort von Klaus Hoschke vertreten, der auf dem Fachforum über nachhaltiges Design von Strukturkomponenten sprechen wird. Weiter sind das Augsburger Fraunhofer IGCV mit einem Beitrag zum Thema Binder Jetting, einer ressourcenschonenden und erleichternden Produktion der Gießformen für Leichtbaustrukturen, die Dresdner Fraunhofer-Institute IKTS, IWS sowie IWU mit ebenfalls informativen Vorträgen über neueste Erkenntnisse im Additive Manufacturing und das Fraunhofer ILT aus Aachen mit einem Beitrag zum Metall-3D-Druck vertreten. Alle Vorträge vereinen getreu dem Motto der Messe ihren Fokus auf dem Thema Nachhaltigkeit durch additive Fertigung. 
 

Weiteres Programm

Neben den Vorträgen der Fraunhofer-Wissenschaftler:innen erwarten die Besucher:innen die langjährig bewährten Sessions AM Wissenschaft; Automobil und Mobilität; Luftfahrt; Medizin-, Zahn- und Orthopädietechnik; Software, Prozesse, Konstruktion wie auch Werkzeug-, Modell- und Formenbau. Darüber hinaus findet erstmalig das Forum AM in Bauwesen und Architektur statt, in dem das Potenzial generativer Fertigung für die Realisierung komplexer Bauteile sowie das ressourcen- und kostensparende Bauen durch gesteigerte Flexibilität thematisiert werden. Als ebenfalls neuer Programmpunkt wird sich das Forum »Neues aus AM« präsentieren, in dem auf Verfahren und Werkstoffe fokussiert wird, die über die Grenzen der aktuell genutzten Technik hinausreichen, jedoch schon ein hohes Reifestadium für die Anwendung erreicht haben.
 

Rapid.Tech 3D als hybrides Event

Wegen der Coronapandemie wird die Messe als Kongressveranstaltung mit begleitender Ausstellung stattfinden. So können sich Besucher:innen entscheiden, ob sie den Fachkongress als Live-Event vor Ort im CongressCenter der Messe Erfurt oder über einen Online-Stream verfolgen möchten. Interessierte Aussteller:innen erhalten weiter die Gelegenheit, ihre Entwicklungen, Produkte und Leistungen in einer begleitenden Präsentation im CongressCenter zu zeigen.