Aktuelles/Presse

Abbrechen
  • Sonderschau der Fraunhofer-Allianz Bau auf der BAU 2019 / 2018

    Lebensräume der Zukunft: digital – nachhaltig – smart

    Presseinformation / 25.10.2018

    Digitalisierung, Klimawandel, Ressourcenverknappung und Wohnraummangel – diese Trends verlangen von Gesellschaft, Wirtschaft und Forschung gleichermaßen eine Transformation der Gepflogenheiten. Auch die Bauindustrie ist gefordert, innovative und nachhaltige Lösungen zu entwickeln, um den stetig wachsenden Ansprüchen an Gebäuden gerecht zu werden. Dabei wird es zunehmend wichtiger, branchenübergreifend zu denken und vernetzt zu agieren. Die Mitgliedsinstitute der Fraunhofer-Allianz Bau forschen kontinuierlich an interdisziplinären Lösungen und Systemen, um die »Lebensräume der Zukunft « aktiv mitzugestalten. Mit ihrer Sonderschau auf der BAU 2019, Halle C2, Stand 528 zeigt die Fraunhofer-Allianz innovative Produkte und Systemlösungen aus ihrer Bauforschung.

    mehr Info
  • Die Fraunhofer-Gesellschaft und die Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW) der Universität Freiburg bieten gemeinsam einen weiterbildenden Masterstudiengang und drei Zertifikatsprogramme im Bereich öffentliche Sicherheit, Energie und Nachhaltigkeit an. Diese Zusammenarbeit wird jetzt mit einem Rahmenvertrag zwischen der Fraunhofer-Gesellschaft und der Universität Freiburg dauerhaft gestärkt. Mit dieser Initiative verfolgen die Partner ihr gemeinsames Ziel, Weiterbildung zu fördern und neue Kompetenzen zu entwickeln. Der Vertrag wird am 31. Juli 2018 unterzeichnet. Zu den Partnern gehören neben der FRAUW und der Fraunhofer Academy das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und das Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI.

    mehr Info
  • Fraunhofer EMI beim Peacekeeping-Symposium / 2018

    Mehr Erfolg für friedenserhaltende Missionen der UN

    20.6.2018

    Das Fraunhofer EMI hat am 14. – 18. Mai 2018 in Berlin am »4. Partnership for Technology in Peacekeeping Symposium« der Vereinten Nationen teilgenommen. Dort berieten sich internationale Experten darüber, wie neue Technologien den Erfolg von friedenserhaltenden Missionen der UN weiter verbessern können.

    mehr Info
  • © Fraunhofer EMI

    Der EMI Jahresbericht 2017/2018 gibt einen Überblick über erfolgreich abgeschlossene Forschungsprojekte, neue Forschungsbereiche am Fraunhofer EMI und einen Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr.

    mehr Info
  • Aus Eckerstraße wird Ernst-Zermelo-Straße / 2018

    Neue Adresse für das Fraunhofer EMI

    9.5.2018

    Die Eckerstraße wurde in Ernst-Zermelo-Straße umbenannt. Dies erfolgte aufgrund der problematischen Vorreiterrolle Alexander Eckers als völkischer Rassenideologe.

    mehr Info
  • Mädchenzukunftstag am 26. April 2018 / 2018

    Girls’ Day 2018: Freiburger Fraunhofer-Institute bieten spannende Forschung

    Presseinformation / 25.4.2018

    Nach dem Motto »Wissenschaft praktisch zum Anfassen« entdecken Schülerinnen an vier Fraunhofer-Instituten Themen, an denen in Freiburg geforscht wird. Sie lernen Materialprüflabore, feinmechanische Werkstätten, Beschichtungsanlagen oder Reinräume kennen und legen bei vielen Aufgaben selbst Hand an.

    mehr Info
  • Durch den Einsatz additiver Fertigungsverfahren – besser bekannt als 3D-Druck – entstehen völlig neue Designmöglichkeiten in der Entwicklung von Satellitenbauteilen. Für den am Fraunhofer EMI gebauten Nanosatelliten ERNST wurde eine optische Bank, welche als Halterung für verschiedene Komponenten wie Infrarotkamera und Optik dient, im metallischen 3D-Druck gefertigt. Das Design des 3D-Bauteils entstand dabei unter Einsatz intelligenter Optimierungsalgorithmen. Durch die Vorgabe der Belastungsszenarien ist der Algorithmus in der Lage, eine optimierte bionische anmutende Struktur zu errechnen.

    mehr Info
  • ILA 2018: Fraunhofer-Space-Highlights / 2018

    Sicher, schnell und kostengünstig ins All

    10.4.2018

    Der erdnahe Orbit gleicht einem stetig wachsenden Schrottplatz. Ausgediente Satelliten, ausgebrannte Raketenstufen und tausende Trümmerteile, die durch Kollisionen entstanden sind, bedrohen die Infrastruktur im All. Fraunhofer-Forscher haben jetzt ein neues Radarsystem und andere Technologien entwickelt, mit dem Raumflugkörper vor Weltraummüll besser geschützt sind. Und nicht nur das: Dank eines agilen Kleinsatelliten ermöglichen die Wissenschaftler jetzt auch einen kostengünstigeren und schnelleren Zugang zum All.

    mehr Info
  • Am 26. April gibt es wieder einen Zukunftstag für Mädchen / 2018

    Girls'Day am EMI

    22.2.2018

    Am Girls’ Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen. Die Mädchen lernen Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind, und begegnen weiblichen Vorbildern.

    mehr Info