Feinwerkmechaniker/in

Feinwerkmechaniker/in

Schwerpunkt Feinmechanik

Sie interessieren sich für Feinmechanik und möchten einen anspruchsvollen handwerklichen Beruf mit Zukunft erlernen? Dann bewerben Sie sich hier bei uns in der Feinmechanischen Werkstatt des Fraunhofer EMI.

Als Auszubildende/r zur/zum Feinwerkmechaniker/in fertigen Sie Präzisionsbauteile für feinmechanische Geräte aus unterschiedlichen Materialien und montieren diese zu funktionsfähigen Einheiten. Hierbei werden im Verlauf der Ausbildung computergesteuerte Werkzeugmaschinen eingesetzt. Sie planen Arbeitsabläufe, richten Werkzeugmaschinen ein und bearbeiten Materialien mittels spanender Verfahren wie Drehen, Fräsen und Bohren. Anschließend beurteilen Sie die Arbeitsergebnisse, überprüfen und messen, ob vorgegebene Maße eingehalten werden. Die Ausbildung in der Feinmechanischen Werkstatt erfolgt an konventionellen und CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen.


Was wir bieten:

In der Feinmechanischen Werkstatt erwartet Sie ein junges, engagiertes Team und eine offene, positive Arbeitsatmosphäre. Während der Ausbildung arbeiten sie mit kompetenten Fachleuten verschiedener Aufgabenbereiche zusammen. Die Ausbildung hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert und erfolgt an neuester Hightech-Ausstattung. Es erwarten Sie interessante Projektarbeiten wie z.B. Modelle von Dampfmaschinen, Sterling-Motor und vieles mehr.


Ausbildungsinhalte:

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Umweltschutz
  • Betriebliche, technische und kundenorientierte Kommunikation
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen; Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse
  • Qualitätsmanagement
  • Prüfen und Messen
  • Fügen
  • Manuelles Spanen und Umformen
  • Maschinelles Bearbeiten
  • Instandhalten und Warten von Betriebsmitteln
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Wärmebehandlung
  • Programmieren von numerisch gesteuerten Maschinen
  • Konstruieren mit CAD
  • Maschinelles Bearbeiten auf Werkzeugmaschinen unter Anwendung verschiedener Fertigungsverfahren
  • Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik
  • Aufbauen und Prüfen von hydraulischen, pneumatischen und elektropneumatischen Steuerungen
  • Montieren, Inbetriebnahme und Instandhalten von technischen Systemen
     

Was Sie mitbringen sollten:

  • Erfolgreicher Hauptschulabschluss oder mittlerer Bildungsabschluss
  • Handwerkliches Geschick
  • Interesse an Mathematik, Physik und Technik
  • Technisches Verständnis
  • Teamfähigkeit
     

Die Ausbildung erfolgt im dualen System. Die Unterrichtseinheiten finden an 1-2 Tagen pro Woche in der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule statt.

Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule
Friedrichstraße 51
79098 Freiburg

 

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre

Zwischenprüfung: Während der Berufsausbildung ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll vor Ende des 2. Ausbildungsjahr stattfinden.

Gesellenprüfung: Die Gesellenprüfung erfolgt in der Mitte des 4. Ausbildungsjahres

 

Ausbildungsvergütung:

In der Fraunhofer-Gesellschaft gelten die Bestimmungen des Tarifvertrags für Auszubildende des öffentlichen Dienstes TVAöD.
 

Weiterbildungsmöglichkeiten:

Techniker/in (staatlich geprüft)

Meister/in (staatlich geprüft)
 

Zusatzqualifikation:

Es besteht die Möglichkeit während der Ausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben.
 

Praktika:

Falls Sie noch unentschlossen bei der Berufswahl sind oder ein Schulpraktikum suchen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit dieses bei uns in der Feinmechanischen Werkstatt zu absolvieren.

2019 werden in Freiburg zwei Ausbildungsplätze angeboten.

In Efringen-Kirchen wird im Jahr 2019 kein Ausbildungsplatz angeboten.