Feinwerkmechaniker/in

Feinwerkmechaniker/in

Ausbildungsinhalte:

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Umweltschutz
  • Betriebliche, technische und kundenorientierte Kommunikation
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen; Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse
  • Qualitätsmanagement
  • Prüfen und Messen 
  • Fügen 
  • Manuelles Spanen und Umformen
  • Maschinelles Bearbeiten
  • Instandhalten und Warten von Betriebsmitteln 
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen; 
  • Wärmebehandlung 
  • Programmieren von numerisch gesteuerten Maschinen 
  • Maschinelles Bearbeiten auf Werkzeugmaschinen unter Anwendung verschiedener Fertigungsverfahren
  • Aufbauen und Prüfen von hydraulischen, pneumatischen und elektropneumatischen Steuerungen
  • Montieren und Inbetriebnehmen Instandhalten von technischen Systemen 


Die Ausbildung erfolgt im dualen System. Die Unterrichtseinheiten finden an 1-2 Tagen pro Woche in der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule statt. 

Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule
Friedrichstraße 51
79098 Freiburg 

Ausbildungszeit: 3 1/2 Jahre (42 Monate) 

Zwischenprüfung: Während der Berufsausbildung ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll vor Ende des 2. Ausbildungsjahr stattfinden. 

Gesellenprüfung: Die Gesellenprüfung erfolgt in der Mitte des 4. Ausbildungjahres.

Einstellungsvoraussetzungen:
 Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur.