FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KURZZEITDYNAMIK, ERNST-MACH-INSTITUT, EMI

DEM-O

Netzfreie Diskrete-Elemente-Methoden zur Beschreibung von Fragmentierungsereignissen im Orbit

mehr Info

LISA: ins Weltall lauschen

mehr Info

Hagelschlag auf Flugzeugstrukturen

mehr Info

Hochleistungslaserlabor bietet neue Möglichkeiten der Forschung

mehr Info

Projekt DURCHBLICK

Robotergestütze Untersuchung von USBV – Experteninterview

mehr Info

Internationale Resilienzforschung

Startschuss für das »Global Resilience Research Network« (YouTube-Video)

mehr Info

Analyse von Kaskadeneffekten in Versorgungsnetzen - Softwaretool CAESAR

mehr Info

3D-Druck und Leichtbaupotenzial

mehr Info

Der durchleuchtete Crashtest

mehr Info

Das Institut

Mit Sicherheit nachhaltig – nachhaltig sicher

Das Ernst-Mach-Institut befasst sich mit der Physik, Ingenieurwissenschaft und Informatik schnell ablaufender Prozesse in Experiment und Simulation. Wir bieten Lösungen für industrielle Anwendungen mit dem Fokus auf Zuverlässigkeit, Sicherheit, Resilienz, Effizienz und Nachhaltigkeit.

Das Fraunhofer EMI behandelt werkstoffübergreifend Crash-, Impakt- und Stoßwellenphänomene, Systeme werden analysiert und optimiert. Mit einem systemischen Ansatz betrachten wir dabei die ganze Bandbreite von Materialien und Mikrostrukturen bis hin zu komplexen Systemen.

Die Anwendungen reichen von Werkstoffen über Bauteile, Automobile, Flugzeuge, Satelliten, Gebäude, urbane Systeme bis zu Infrastrukturnetzen.

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa. Unter ihrem Dach arbeiten 72 Institute und Forschungseinrichtungen an Standorten in ganz Deutschland. Mehr als 25 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erzielen das jährliche Forschungsvolumen von mehr als 2,3 Milliarden Euro.

25.10.2018

Lebensräume der Zukunft: digital – nachhaltig – smart

Digitalisierung, Klimawandel, Ressourcenverknappung und Wohnraummangel – diese Trends verlangen von Gesellschaft, Wirtschaft und Forschung gleichermaßen eine Transformation der Gepflogenheiten. Auch die Bauindustrie ist gefordert, innovative und nachhaltige Lösungen zu entwickeln, um den stetig wachsenden Ansprüchen an Gebäuden gerecht zu werden. Dabei wird es zunehmend wichtiger, branchenübergreifend zu denken und vernetzt zu agieren. Die Mitgliedsinstitute der Fraunhofer-Allianz Bau forschen kontinuierlich an interdisziplinären Lösungen und Systemen, um die »Lebensräume der Zukunft « aktiv mitzugestalten. Mit ihrer Sonderschau auf der BAU 2019, Halle C2, Stand 528 zeigt die Fraunhofer-Allianz innovative Produkte und Systemlösungen aus ihrer Bauforschung.
Read more

31.7.2018

Fraunhofer Academy und Universität Freiburg schließen Rahmenvertrag

Die Fraunhofer-Gesellschaft und die Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW) der Universität Freiburg bieten gemeinsam einen weiterbildenden Masterstudiengang und drei Zertifikatsprogramme im Bereich öffentliche Sicherheit, Energie und Nachhaltigkeit an. Diese Zusammenarbeit wird jetzt mit einem Rahmenvertrag zwischen der Fraunhofer-Gesellschaft und der Universität Freiburg dauerhaft gestärkt. Mit dieser Initiative verfolgen die Partner ihr gemeinsames Ziel, Weiterbildung zu fördern und neue Kompetenzen zu entwickeln. Der Vertrag wird am 31. Juli 2018 unterzeichnet. Zu den Partnern gehören neben der FRAUW und der Fraunhofer Academy das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und das Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI.
Read more

24.4.2018

Tag der Bundeswehr Mannheim

Das EMI zeigt modernste Messtechnik aus dem Bereich Transparenter Schutz bei Fahrzeugen.
Read more

22.3.2018

Fraunhofer ISE, Fraunhofer EMI und VDE gründen neues Kompetenzzentrum für Batterien und Speichersysteme

Marktnahe Forschung und Entwicklung sowie Prüfung und Zertifizierung von Batterien und Energiespeichersystemen unterstützen die globale Energiewende und den Ausbau der Elektromobilität. Mehr als 30 Millionen Euro sollen in das neue Kompetenzzentrum in Freiburg investiert werden.
Read more
 

Jahresbericht 2017/2018

Der EMI Jahresbericht 2017/2018 gibt einen Überblick über erfolgreich abgeschlossene Forschungsprojekte, neue Forschungsbereiche am Fraunhofer EMI und einen Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr.

 

BAU-PROTECT 2018

13. – 14. November 2018

Der achte Workshop BAU-PROTECT beschäftigt sich mit dem Schutz baulicher Infrastrukturen vor außergewöhnlichen Einwirkungen wie Terrorismus, Unfälle, Havarien und Naturgefahren.

 

GRRN SUMMIT 2019

The Global Resilience 
Research Network Summit
10–11 April 2019
Freiburg, Germany

Geschäftsfelder

 

Verteidigung

Das Fraunhofer EMI analysiert moderne Schutzkonzepte und neue Werkstoffe für hochdynamische Beanspruchung und entwickelt Sensorik für ballistische Anwendungen.

 

Sicherheit

Wir erforschen und entwickeln Technologien, Methoden und Ideen, um unsere Gesellschaft und ihre Infrastrukturen widerstandsfähig, fehlertolerant und resilient gegenüber Gefährdungen zu machen.

 

Automotive

Die Crashsicherheit von Fahrzeugstrukturen und -komponenten sowie die Herausforderungen der Elektromobilität und des automatisierten Fahrens stehen im Zentrum der Forschung im Geschäftsfeld Automotive.

 

Raumfahrt

Meteoriten und Weltraummüll gefährden Raumfahrzeuge und Satelliten. Am Fraunhofer EMI untersuchen wir Hochgeschwindigkeitseinschläge, um die Sicherheit in der Raumfahrt zu verbessern.

 

Luftfahrt


Werkstoffe für die Luftfahrt müssen leicht, belastbar und zuverlässig sein. Wir prüfen Strukturen, Komponenten und Fügeverbindungen und optimieren Leichtbaustrukturen.

Standorte

 

Freiburg

Ernst-Zermelo-Straße 4

79104 Freiburg

Telefon +49 761 2714-0

 

Efringen-Kirchen

Am Klingelberg 1

79588 Efringen-Kirchen 

Telefon +49 7628 9050-0

 

Kandern

Am Christianswuhr 2

79400 Kandern 

Telefon +49 7626 9157-0