Digitales Event  /  27. April 2021, 16:00 – 17:00

Stadtsicherheit-3D: Online-Anwendung für Sicherheitsbewertungen im urbanen Raum#

Wie können Stadtplaner*innen und Expert*innen aus dem Bereich Kriminalprävention bei der Planung und Gestaltung von öffentlichen urbanen Räumen unterstützt werden? Der Vortrag zeigt eine aus dem Projekt Stadtsicherheit-3D hervorgegangene Online-Anwendung, die Aspekte der subjektiven Sicherheitswahrnehmung berücksichtigt. Arne Schilling von Virtual City Systems GmbH demonstriert anhand von Szenarien in den im Projekt untersuchten Fallstudiengebieten, wie 3D-Stadtmodelle mit Planungs- und Simulationstools verknüpft werden können. Dabei wird insbesondere auf die Umsetzung eines Katalogs möglicher Einflussfaktoren und Rahmenbedingungen der Sicherheitsbewertung, sowie auf die Einbindung von Sichtbarkeits- und Hörbarkeitsanalysen eingegangen.

Referenten:

Nach seinem Diplom in Informatik arbeitete Jörg Finger als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Forschungsgruppen an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Universität Basel. Dabei spezialisierte er sich auf Computergrafik und Visualisierung. Am Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, leitet er aktuell die Gruppe »Sicherheits- und Effizienzanalyse« in der Abteilung »Sicherheitstechnologie und Baulicher Schutz«. Schwerpunktthemen seiner Forschungsgruppe sind die Urbane Sicherheit und die Resilienz kritischer Infrastrukturen.

Dr. rer. nat. Arne Schilling hat mehr als 16 Jahre Erfahrung in den Bereichen Geoinformationswesen, 3D Computergraphik und CAD sowohl im akademischen als auch im geschäftlichen Umfeld. 2002 schloss er sein Studium der Geographie an der Universität Heidelberg ab. In seiner Doktorarbeit mit dem Titel »3D Spatial Data Infrastructures for web-based Visualization« untersuchte er, wie Konzepte aus der Computergraphik für die Geoinformatik nutzbar gemacht werden können. Bei Virtual City Systems ist er zuständig für öffentlich geförderte Forschungsvorhaben, die neue Geschäftsfelder für die Nutzung von 3D-Stadtmodellen eröffnen.