Radtour mit OB Martin Horn: Die Freiburger Fraunhofer-Institutsleiter stellen Fraunhofer-Forschung in Freiburg vor

12.6.2019

Der Freiburger Oberbürgermeister Martin Horn besuchte am 12. Juni 2019 gemeinsam mit den Institutsleitern der fünf Freiburger Fraunhofer-Institute das EMI. Das Institut war die erste Station einer Radtour, die die Gruppe zu allen fünf Fraunhofer-Standorten in der Green City führte.

Fraunhofer ist in Freiburg mit mehr als 1800 Arbeitsplätzen nicht zuletzt ein großer Arbeitgeber in der Stadt, außerdem ist hier im Leistungszentrum Nachhaltigkeit Freiburg die Fraunhofer-Forschung beispiellos mit der universitären Forschung an der Albert-Ludwigs-Universität und der hiesigen Industrie vernetzt.

Ein besonderes Geschenk für die Radler gab es aus dem 3D-Drucklabor Metall und Strukturwerkstoffe: Dort wurden Fraunhofer-Radflaschenhalter aus Aluminium designt und gedruckt, die bekamen die Institutsleiter und der OB direkt an ihre Fahrräder montiert.

Im EMI-Neubau präsentierte Professor Stefan Hiermaier, Institutsleiter des Fraunhofer EMI, die Kompetenzen und Geschäftsfelder des Instituts. Dazu gab es als Energieschub für die weitere Tour Lupineneis, eine Fraunhofer-Entwicklung: rein pflanzlich, frei von Laktose und Cholesterin, außerdem enthält es wertvolles Lupineneiweiß.

Die Gruppe ging gestärkt, mit ausreichend Wasservorrat und beeindruckt auf die Strecke in Richtung Fraunhofer ISE. Von dort ging es weiter ans Fraunhofer IPM, dann ans Fraunhofer IWM und zum Abschluss ans Fraunhofer IAF.

© Fraunhofer EMI

Aron Pfaff (Zweiter von links), wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer EMI, überreicht Oberbürgermeister Martin Horn (Dritter von rechts) den am EMI designten und gedruckten Radflaschenhalter. Der freut sich besonders, weil er sich grade ein neues Rad gekauft hat.