BAU 2017: Software VITRUV analysiert Risiken vorab

Sicherheitsplanung für urbane Gebiete vereinfacht

Forschung Kompakt Sonderausgabe Messe BAU / 1.12.2016 / 7.12.2016

Erstmals werden bei der Stadtplanung Sicherheitsaspekte schon beim Entwurf berücksichtigt. Eine Software ermittelt und analysiert konkrete Risiken, quantifiziert Schäden und schlägt Maßnahmen vor. VITRUV unterstützt Städteplaner in allen Phasen ihrer Arbeit und hilft, bestehende Infrastrukturen zu optimieren. Forscher stellen ihre Technologie auf der Messe BAU vom 16. bis 21. Januar in München am Fraunhofer-Stand vor (Halle C2, Stand 538).

  • Immer mehr Menschen leben in Städten
  • Zivile Sicherheit ist bei der Stadtplanung bisher Randthema
  • Fraunhofer will das mit einer neuen Software ändern
  • Sicherheitsrisiken wie Erdbeben oder Terrorangriffe lassen sich minimieren