Das Institut für Nachhaltige Technische Systeme INATECH in Freiburg besetzt bundesweit erste Professur für »Resilienz Technischer Systeme«

02. November 2020

© Fraunhofer EMI
Professor Stefan Hiermaier übergibt die Ernennungsurkunde des Landes Baden-Württemberg zum Universitätsprofessor an Dr.-Ing. Alexander Stolz.

Auf die deutschlandweit einzige Professur für Resilienz Technischer Systeme wurde Dr.-Ing.  Alexander Stolz vom Fraunhofer EMI an die Technische Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg berufen. Er wird sich am Institut für Nachhaltige Technische Systeme INATECH in Forschung und Lehre mit der Frage der Sicherheit und Resilienz unserer Gesellschaft und Infrastruktur befassen. 

Der gebürtige Düsseldorfer Prof. Alexander Stolz ist Abteilungsleiter für den Bereich Sicherheit und Baulicher Schutz am Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI. Dort befasst er sich seit 12 Jahren mit quantitativen Gefährdungs-, Risiko- und Resilienzanalysen für Schadensereignisse, wie zum Beispiel Explosionen oder Extremwetter in urbanen Räumen oder kritischen Infrastrukturen. 

© Fraunhofer EMI
Prof. Alexander Stolz wurde auf Deutschlands einzige Professur für Resilienz Technischer Systeme berufen.

Zu seinem künftigen Aufgabengebiet an der Universität Freiburg sagt Alexander Stolz: »Mit meiner Forschung die Sicherheit unserer Gesellschaft und ihrer Güter zu verbessern war und ist meine Motivation. Ich freue mich sehr darüber, dass das Fachgebiet Resilience Engineering jetzt auch an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg verankert ist.«
 

Ausrichtung der Professur für Resilienz Technischer Systeme

In seiner Forschung und Lehrtätigkeit wird Alexander Stolz der Frage nachgehen, wie die Sicherheit des gesellschaftlichen Lebens und seiner Güter durch Resilience Engineering verbessert werden kann. In der Resilienzforschung geht es darum, wie komplexe Systeme – angefangen von Bauteilen bis hin zu Netzen verbundener Infrastrukturen – geplant, konstruiert und betrieben werden können, um deren Leistung nachhaltig sicherzustellen und zu optimieren.

Moderne technische Systeme werden für genau die Belastung konstruiert, die zu erwarten ist. Ihr Sicherheitskonzept ist auf wahrscheinliche Bedrohungen ausgerichtet. Die Frage nach der Resilienz solcher Systeme beinhaltet eine völlig neue Herangehensweise, die über die Sicherheit hinausgeht. Neu ist, dass Systeme durch eine verbesserte Resilienz auch vor Risiken gewappnet sind, die nicht erwartbar waren.
 

Akademische Kurzvita Prof. Alexander Stolz

Stolz studierte Bauingenieurwesen an der Bergischen Universität Wuppertal mit der Vertiefungsrichtung Umwelttechnik und promovierte dort 2010 im Fachgebiet der Geotechnik. 

Von 2016 bis 2019 war er Lehrbeauftragter an der Hochschule Koblenz im Master Bauingenieurwesen und hielt dort Vorlesungen und Übungen zu Stoß- und Schwingungsanregungen bei Bauwerken. Seine Lehrtätigkeit weitete er 2017 auf die Universität Freiburg im Studiengang Sustainable Systems Engineering aus.

Stolz ist gefragtes Mitglied in internationalen Expertengruppen: seit 2012 in der »Thematic Group: Resistance of Structures to Explosions Effects«; seit 2017 im »Committee on Critical Infrastructure Protection (ABR10)« innerhalb des Transport Research Board (TRB).

 

Das Institut für Nachhaltige Technische Systeme (INATECH) der Universität Freiburg

Das dritte Institut an der Technischen Fakultät der Universität Freiburg, das Institut für Nachhaltige Technische Systeme INATECH, verfügt über die Forschungsschwerpunkte nachhaltige Materialien, Energiesysteme und Resilienz. Am INATECH kooperieren die Fraunhofer-Gesellschaft und die Albert-Ludwigs-Universität in Forschung und Lehre. Ziel dieser Kooperation ist es, energieeffiziente, intelligente und widerstandsfähige technische Systeme zu entwickeln, um der globalen Erwärmung und Ressourcenknappheit sowie den damit einhergehenden ökologischen wie sozialen Konsequenzen zu begegnen. Das INATECH bildet zudem den ingenieurwissenschaftlichen Kern des Leistungszentrums Nachhaltigkeit Freiburg. 
 

Weiterführende Links:

Geschäftsfeld Sicherheit und Resilienz am Fraunhofer EMI

Podcast mit Alexander Stolz: »Resilienz ist kein Zufall – man kann sie strategisch planen und messbar machen«

Fraunhofer Resilience Evaluator FReE

Institut für Nachhaltige Technische Systeme INATECH an der Universität Freiburg