3D-Röntgenanalyse der Treibkäfigablösung

3D-Röntgenanalyse der Treibkäfigablösung

Zur Untersuchung der Abgangsballistik von Unterkalibergeschossen wurde eine innovative, röntgenbasierte Messmethode entwickelt, die neue Untersuchungsmöglichkeiten eröffnet. Die Ablösung des Treibkäfigs nach der Rohrmündung ist für die Treffgenauigkeit von entscheidender Bedeutung. Da insbesondere im mündungsnahen Bereich die ausströmenden Pulvergase den optischen Zugang erschweren oder unmöglich machen, wurde die Röntgenblitztechnik gewählt. In mehreren Abständen zur Rohrmündung werden je zwei orthogonale Aufnahmen durchgeführt. Durch die Verwendung von featurebasierten Registrierungsverfahren können daraus die Positionen der Einzelteile in 3D bestimmt werden. Da diese Daten jedoch nur zu wenigen Zeitpunkten oder Abständen verfügbar sind, müssen die Zwischenschritte durch modellbasierte Interpolation berechnet werden. Hier werden Methoden aus den Bereichen Datenfusion und Datenassimilation eingesetzt. Die neue Messmethode ermöglicht vertiefte Auswertungen und detailliertere Einblicke in die dynamischen Vorgänge, als dies bisher möglich war.

© Fraunhofer EMI

Dynamik der Treibkäfigablösung eines Modellgeschosses.