FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KURZZEITDYNAMIK, ERNST-MACH-INSTITUT, EMI

Charakterisierung und Modellierung von Fahrzeugfelgen

mehr Info

Materialprüfung bei höchsten Dehnraten

mehr Info

Wie sicher schlägt das Herz des Elektroautos? Das Fraunhofer EMI prüft Batterien für Elektrofahrzeuge

mehr Info

3D-Druck und Leichtbaupotenzial

mehr Info

Der durchleuchtete Crashtest

mehr Info

Vogelschlag auf Hubschrauber – neue Simulationsmethoden

mehr Info

Fluggastkontrollen: Wie gut sind Qualität, Komfort und Effizienz?

mehr Info

Das Institut

Mit Sicherheit nachhaltig – nachhaltig sicher

Das Ernst-Mach-Institut befasst sich mit der Physik, Ingenieurwissenschaft und Informatik schnell ablaufender Prozesse in Experiment und Simulation. Wir bieten Lösungen für industrielle Anwendungen mit dem Fokus auf Zuverlässigkeit, Sicherheit, Resilienz, Effizienz und Nachhaltigkeit.

Das Fraunhofer EMI behandelt werkstoffübergreifend Crash-, Impakt- und Stoßwellenphänomene, Systeme werden analysiert und optimiert. Mit einem systemischen Ansatz betrachten wir dabei die ganze Bandbreite von Materialien und Mikrostrukturen bis hin zu komplexen Systemen.

Die Anwendungen reichen von Werkstoffen über Bauteile, Automobile, Flugzeuge, Satelliten, Gebäude, urbane Systeme bis zu Infrastrukturnetzen.

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die führende Organisation für angewandte Forschung in Europa. Unter ihrem Dach arbeiten 67 Institute und Forschungseinrichtungen an Standorten in ganz Deutschland. Knapp 24 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erzielen das jährliche Forschungsvolumen von mehr als 2 Milliarden Euro.

15.2.2017

Die Zukunft der Sicherheitsforschung gestalten

Als einer der erfolgreichsten Akteure der nationalen Sicherheitsforschung bezieht Fraunhofer klare Position zur strukturellen und inhaltlichen Ausgestaltung des neuen Forschungsprogramms 2017+. Unter starker Mitwirkung des Fraunhofer EMI ist ein Positionspapier der Fraunhofer-Gesellschaft entstanden, welches am 15.02.2017 durch den Präsidenten der Fraunhofer-Gesellschaft, Prof. Raimund Neugebauer, sowie den Vorsitzenden des Fraunhofer-Verbunds Verteidigungs- und Sicherheitsforschung, Prof. Jürgen Beyerer, an die beiden Staatssekretäre des BMBF, Rachel und Müller, übergeben wurde. Belgeitet wurde diese Übergabe von einer Veranstaltung im Deutschen Bundestag, bei der Prof. Stefan Hiermaier einer Vielzahl an Abgeordneten und Vertretern aus relevanten Ministerien Einblicke in die Sicherheits- und Resilienzforschung am Standort Freiburg eröffnete.

Read more

7.12.2016

Sicherheitsplanung für urbane Gebiete vereinfacht

Erstmals werden bei der Stadtplanung Sicherheitsaspekte schon beim Entwurf berücksichtigt. Eine Software ermittelt und analysiert konkrete Risiken, quantifiziert Schäden und schlägt Maßnahmen vor. VITRUV unterstützt Städteplaner in allen Phasen ihrer Arbeit und hilft, bestehende Infrastrukturen zu optimieren. Forscher stellen ihre Technologie auf der Messe BAU vom 16. bis 21. Januar in München am Fraunhofer-Stand vor (Halle C2, Stand 538).

Read more

5.12.2016

Sustainability Session zur Kritikalität strategischer Ressourcen

Das Leistungszentrum Nachhaltigkeit lädt alle Interessierten herzlich zur Veranstaltung ins Fraunhofer EMI ein. Beginn ist um 18.00 Uhr.

Read more

12.8.2016

Neue Wirtschaftsministerin besucht Leistungszentrum Nachhaltigkeit Freiburg

Die neue Wirtschaftsministerin von Baden-Württemberg Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut war letzten Mittwoch auf Stippvisite im Leistungszentrum Nachhaltigkeit in Freiburg. Die Koordinatoren des Leistungszentrums Prof. Hiermaier (Leiter des Fraunhofer EMI) und Prof. Neuhaus (Prorektor der Universität Freiburg) begrüßen den hohen Besuch aus Stuttgart. Auch Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon ist vor Ort und betont die Pionierrolle Freiburgs in der Erforschung nachhaltiger Technologien.

Read more

Leichtbau-Tagung 2017

Fraunhofer IMWS / 12.6.2017 - 14.6.2017

PIRAT Workshop

30. November und 1. Dezember 2016
Fraunhofer EMI, Freiburg

Geschäftsfelder

 

Verteidigung

Das Fraunhofer EMI analysiert moderne Schutzkonzepte und neue Werkstoffe für hochdynamische Beanspruchung und entwickelt Sensorik für ballistische Anwendungen.

 

Sicherheit

Wir erforschen und entwickeln Technologien, Methoden und Ideen, um unsere Gesellschaft und ihre Infrastrukturen widerstandsfähig, fehlertolerant und resilient gegenüber Gefährdungen zu machen.

 

Automotive

Die Crashsicherheit von Fahrzeugstrukturen und -komponenten sowie die Herausforderungen der Elektromobilität und des automatisierten Fahrens stehen im Zentrum der Forschung im Geschäftsfeld Automotive.

 

Raumfahrt

Meteoriten und Weltraummüll gefährden Raumfahrzeuge und Satelliten. Am Fraunhofer EMI untersuchen wir Hochgeschwindigkeitseinschläge, um die Sicherheit in der Raumfahrt zu verbessern.

 

Luftfahrt


Werkstoffe für die Luftfahrt müssen leicht, belastbar und zuverlässig sein. Wir prüfen Strukturen, Komponenten und Fügeverbindungen und optimieren Leichtbaustrukturen.

Standorte

 

Freiburg

Eckerstraße 4

79104 Freiburg

Telefon +49 761 2714-0

 

Efringen-Kirchen

Am Klingelberg 1

79588 Efringen-Kirchen 

Telefon +49 7628 9050-0

 

Kandern

Am Christianswuhr 2

79400 Kandern 

Telefon +49 7626 9157-0