Willkommen

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KURZZEITDYNAMIK, ERNST-MACH-INSTITUT, EMI

Das Bild zeigt die Darstellung einer Sicherheitsschleuse mit dem am EMI entwickelten Visualisierungs-Tool.

Fluggastkontrollen: Wie gut sind Qualität, Komfort und Effizienz?

18.06.2015

Kürzere Schlangen in den Sicherheitskontrollen, zufriedene Passagiere, keine verpassten Flüge, geringere Kosten - ein neues Konzept für die Sicherheit in Flughäfen könnte diese Ziele erreichen. Sie waren die Motivation für das Projekt XP-DITE, in dessen Rahmen das Fraunhofer EMI eine Software entwickelt hat, die Sicherheitsschleusen in Flughäfen evaluiert und durch die Verarbeitung von definierten Anforderungen wie Sicherheit, Passagierzufriedenheit und Kosten Möglichkeiten zur Optimierung liefert.

Im Projekt wurden die Anforderungen an Sicherheitsschleusen aus Sicht aller Interessensträger erarbeitet, um damit ein bestehendes System auf seine Leistung bewerten zu können. Das neue Tool ermöglicht die Auswertung und die Optimierung einer Sicherheitsschleuse noch während der Design-Phase.

Mehr Info

EMI aktuell

Geschäftsfelder

Das Fraunhofer EMI befasst sich mit der Physik schnell ablaufender, transienter

Prozesse und leitet daraus Lösungen für industrielle Anwendungen ab. Das EMI

behandelt werkstoffübergreifend Impakt-, Stoß- und Penetrationsphänomene in

Experiment und Simulation.